23.05.2017 13:50
Akademie, Nachwuchs, SK Rapid

Youngsters: So verlief die vergangene Woche

RLO: WSK – Rapid II (1:2)

Mit einem vollen Erfolg beim Wiener Sportklub wäre das Thema Relegation endgültig für Rapid II beendet. Dementsprechend ging die grün-weiße Auswahl in die Partie, konnte anfänglich das Spiel bestimmen, jedoch ohne wirklich für Gefahr zu sorgen. Zwischenzeitlich flachte die Partie sogar richtig ab. Ein anderes Bild boten die beiden Mannschaften aber im zweiten Abschnitt und lieferten sich ein tolles Spiel. Zum Spielbericht!

Akademie:

U18: Ried – Rapid (0:2)
Eine äußerst konzentrierte Vorstellung gegen eines der stärksten Frühjahrsteams: Angeführt von einem starken Niki Wunsch erspielte sich Rapid eine Möglichkeit nach der anderen und  Geburtstagskind Eddi Jusic schnürte zwei davon zu einem Doppelpack. Damit bleibt die U18 im Frühjahr weiter ungeschlagen und auf Kurs. 

U16: Ried – Rapid (0:0)
Die U16 machte vieles richtig: Spielaufbau, Positionsspiel und Chancen kreieren. Was ihr aber nicht gelang, war diese Vorteil in einen Sieg umzumünzen.

U15: Ried – Rapid (0:0)
Auf dem riesigen Platz im alten Rieder Stadion dauerte es einige Zeit, bis die richtigen Abstände zwischen den Formationen gefunden wurden. Speziell nach der Pause gab es jedoch genug Chancen auf die 1:0-Führung - alleine Antonio Sokcevic scheiterte dreimal alleinstehend vor dem Tor. Bei den wenigen Rieder-Kontern und Standardsituationen ließ Teamtorhüter Nikolas Polster wie gewohnt nichts anbrennen.

U14: Rapid – Jahn Regensburg, Aufsteiger 2. Liga (7:1)
Insbesondere das Angriffspressing ließ dem Gegner kaum Luft zum Atmen. Mittelstürmer Manuel Maurer traf gleich dreimal, Spielmacher Yusuf Demir immerhin doppelt.

U14: Admira – Rapid (5:5)
Unsere U14 musste auf einige Protagonisten (Sportwoche) verzichten und wirkte aufgrund der Belastungen der letzten Wochen etwas überspielt. Das zeigte sich vor allem in der (un)konzentrierten Defensivarbeit.

U13: Admira – Rapid (4:2)
Drei Konter trotz dominantem Spiel und eine schlechte Chancenauswertung trübten die Leistung unserer U13.

 

Nachwuchsakademie:

U12 Rapid – U13 Vienna (6:2)
Gegen eine starke und körperlich überlegene U13 der Vienna konnte unsere U12 ihr großes spielerisches Potential einmal mehr voll entfalten und dominierte den Gegner mit viel Ballbesitz und herrlichen Toren.

U13 Wiener Sport Klub – U12 Rapid (1:2)
Ein hart erkämpfter Sieg gegen einen defensiv gut arbeitenden Gegner.

U11 Rapid – U12 Vienna (5:4)
Im Torfestival beider Mannschaften hatte unsere U11 gegen einen starken Gegner das bessere Ende für sich und konnte auch spielerisch über weite Strecken überzeugen.

U12 Wiener Sport Klub – U11 Rapid (2:3)
Nach einem dominanten Start geriet unsere U11 dann doch noch etwas unter Druck, konnte am Ende aber drei Punkte verbuchen.

U10 Rapid – U11 Vienna (0:3)
Der Gegner war körperlich stärker und unsere spielerische Überlegenheit war an diesem Tag leider nicht sichtbar, daher geht die Niederlage in Ordnung.

U10 Rapid – U11 Wiener Neustadt (10:8)
Ein wahres Offensivspektakel auf beiden Seiten.

U9 Rapid – U10 Vienna (1:7)
Ein rabenschwarzer Tag unserer U9, die gegen die Vienna unter die Räder kam.

U10 Wiener Sport Klub – U9 Rapid (4:2)
Wieder eine leichter Verbesserung, doch die spielerische Überlegenheit konnte unsere U9 nicht in ausreichend Tore ummünzen.

U8 Rapid – U9 Vienna (9:6)
Viele schöne herausgespielte Tore unserer U8, die dem Gegner meistens einen Schritt voraus war.

U9 Wiener Sport Klub – U8 Rapid (7:0)
Der Gegner war uns an diesem Tag in allen Belangen überlegen.

U7 Rapid – U7 Wiener Sport Klub (14:9)
Die Lust aufs Tore schießen war allen Beteiligten anzumerken.

(ws/cw)