04.05.2017 10:43
SK Rapid, Nachwuchs, Akademie

U12-Youngsters stehen im Welt- und Bundesfinale

Gratulation an das Team unserer U12! (c) Danone Nations Cup 2017/DDBVB-Benjamin Schön

Gegen den LASK gelang die so wichtige Revanche im Finale! (c) Danone Nations Cup 2017/DDBVB-Benjamin Schön

U12 mit Doppel-Qualifikation

Finale, WELTFINALE

Als beste Nachwuchsmannschaft Österreichs qualifizierte sich die U12 des österreichischen Rekordmeisters am vergangenen Sonntag in Kirchschlag für das Weltfinale beim Danone Nations Cup, das am 21.-24. September in New York ausgetragen wird und wo die jungen Hütteldorfer auf die besten 31 Nachwuchsmannschaften der Welt treffen werden.

Dabei konnte man sich gegen insgesamt 15 Mannschaften durchsetzen und eroberte in einem packenden Finale gegen den LASK den 1. Platz. Gratulation und ein großes Kompliment an unsere jungen Grün-Weißen!

Vorrunde: Krumbach (5:0), LASK (0:1), Spital (11:0)
Viertelfinale: Austria (3:1 n.E.)
Halbfinale: Sturm Graz (1:0)
Finale: LASK (1:0)

Schirmherr des Danone Nations Cup ist niemand geringerer als Frankreichs Welt- und Europameister Zinedine Zidane, der als Nationalspieler zu einem der erfolgreichsten Fußballer der Welt wurde und in den vergangenen Jahren stets beim Weltfinale dabei war. „Der Danone Nations Cup ist eine echte Weltmeisterschaft für Kinder. Für mich wäre es ein Traum gewesen, wenn ich als Kind die Gelegenheit bekommen hätte, so ein tolles Abenteuer zu erleben. Es ist für alle Kinder der Welt eine einzigartige Chance“, so Zidane.

Den 4. Coke Cup Titel im Visier!

Den 4. Coke Cup-Titel im Visier

Nur einen Tag später bewies die grün-weiße Auswahl erneut ihr Können, gewann das Coke Cup Qualifikationsturnier in Hirschstetten und löste so das Ticket für das diesjährige Bundesfinale, wo Rapid nun die Chancen auf den vierten Titelerfolg hat. Denn nach 2008, 2014 und 2015 unterlag man

Trainer Florian Forster und Andreas Grechtshammer freuten sich für ihre Mannschaft: "Wir haben ein gutes Turnier gespielt. Auch im Finale konnten wir unsere Möglichkeiten abrufen und sicher 4:0 gewinnen." Damit beginnen jetzt die Vorbereitungen für das Bundesfinale am 17./18. Juni, das wieder in der Austria Akademie ausgetragen wird.

Impressionen vom Coke Cup-Quali-Turnier sowie das Jubelvideo nach dem Einzug ins Weltfinale findet ihr hier: www.facebook.com/skrapidyoungsters


U18: Zurück im Titelkampf: 7:1 (!) gegen Sturm.

Weitere Ergebnisse unserer Youngsters

Akademie:

U18: Rapid – Sturm (7:1)

Youngsters: Wunsch-Konzert gegen Sturm Graz

Gegen den Tabellenführer brannte unsere U18 ein wahres Feuerwerk ab und Niki Wunsch (15., 39., 55., 60.) traf auf der 10er-Positon gleich viermal. Doch den Anstoß gab Ceyhun Tüccar, der nach längerer Verletzungspause sein Comeback gab, den Elfmeter (9.) zum 1:0 souverän verwandelte und das 3:0 von Mert Müldür (28.) per Freistoß vorbereitete. Aber selbst nach der klaren Führung spielte unsere Mannschaft weiter nach vorne und agierte äußerst effizient vor dem gegnerischen Tor. Den Schlusspunkt setzte David Nader, der sich ebenfalls in die Torschützenliste eintrug und auf 7:1 stellte. Ein deutlicher Sieg der jungen Hütteldorfer, der auch in dieser Höhe in Ordnung geht.

U16: Rapid – Sturm (1:2)
Den Treffer für die grün-weiße Auswahl erzielte Oliver Wieneritsch (86.).

Vorletzte Woche:

U18: Burgenland – Rapid (1:1)
Trotz klarer Überlegenheit kassierte man in der 85. Minute den vermeidbaren Ausgleich. 

U16: Burgenland – Rapid (0:0)
Es war ein Spiel auf ein Tor, das Abwehrbollwerk konnte man jedoch nur selten durchbrechen.

U15: Burgenland – Rapid (0:3)
Ein gutes Fußballspiel mit einer souveränen Vorstellung der jungen Hütteldorfer.


Regionalliga Ost:

Donnerstag, 27.04.: Rapid II vs. Mannsdorf (1:1) – der Spielbericht!
Montag, 01.05.: Ritzing vs. Rapid II (3:1) – der Spielbericht!

Nachwuchs:

U13: Rapid – Sigma Olmütz (1:4)
Leider ein schlechtes Spiel unserer Mannschaft, speziell nach der Pause (1:1).

U10: Austria – Rapid (5:7)
U9: Austria – Rapid (7:5)
U8: Austria – Rapid (9:3)
U8 Turnier Traiskirchen: 4.Platz (ohne eine einzige Niederlage aus dem Spiel heraus)

Vorrunde: Wiener Viktoria (1:0), Bad Erlach (3:0), GAK (0:0), Traiskirchen (11:0)
Viertelfinale: Pfaffenstetten (1:0)
Halbfinale: Admira (2:2, 1:2 n.E.)
Spiel um Platz 3: Austria (0:0, 2:3 n.E)

(ws/cw)

 

FOLGE UNS AUF FACEBOOK

FOLGE UNS AUF TWITTER

FOLGE UNS AUF INSTAGRAM

FOLGE UNS AUF SNAPCHAT

FOLGE UNS AUF YOU TUBE