10.05.2017 17:16
SK Rapid, Nachwuchs, Akademie, Youngsters

Rückblick Youngsters

Akademie:

U18 Vorarlberg – Rapid (1:3)
Rapid bleibt als bestes Frühjahrsteam im Rennen um den Meistertitel: eine konzentrierte Leistung reichte zu einer souveränen 3:0-Führung – der Ehrentreffer fiel erst in der Schlussphase.

U16 Vorarlberg – Rapid (3:1)
Bereits in der 6. Minute musste Melih Ibrahimoglu nach Torraub vom Feld, aber auch zu zehnt hielt man das Spiel bis zum Schluss offen.

U15 Vorarlberg – Rapid (2:3)
Nach einer schlechten Anfangsphase und dem 0:1-Rückstand besannen sich die jungen Hütteldorfer auf die spielerischen Vorteile und drehte mit zwei Toren das Spiel. Dem 2:2-Ausgleich kurz vor dem Ende folgte postwendend der verdiente Siegestreffer durch eine abgerissene Flanke von Valentin Neuhold.   

U14 Rapid – AKA St. Pölten (5:3)
Verdienter Sieg gegen einen echten Gradmesser mit zwischenzeitlicher 5:1-Führung.

U13 Rapid – LAZ Wien (3:2)
Viele vergebene Chancen in einem überlegen geführten Spiel.

U13-VW-Cup Vorrunde
Als Gruppensieger hat sich das Team unserer U13 für das Bundesfinale qualifiziert. Die Ergebnisse: Vorrunde: Sommerein (6:0), SV Essling (6:0), HIB Liebenau (2:1); Halbfinale: Sturm Graz (0:2); Spiel um Platz 3: Hartberg (4:1).

Nachwuchs:

U12 Rapid – U13 Stadlau (8:2)
Nicht immer sagt das Ergebnis auch etwas über den Spielverlauf aus – in diesem Fall aber schon. Hochverdienter Sieg über eine erneute starke Leistung.

U12 Rapid – U13 Admira Technopool (3:0)
Auch das letzte Spiel einer sehr intensiven Woche konnte unsere U12 siegreich beenden.

U11 Rapid – U12 Stadlau (0:2)
Leider konnte man sich aufgrund einer katastrophalen Chancenauswertung nicht selbst belohnen und verlor gegen einen sehr starken Gegner äußerst unglücklich. Trotzdem eine gute Leistung unserer U11.

U11 Rapid – U12 Admira Technopool (10:2)
U10 Rapid – U11 Stadlau (2:5)
U10 Rapid – U11 Admira Technopool (7:3)
U9 Rapid – U10 Stadlau  (11:2)
U9 Rapid – U10 Admira Technopool (5:1)
U8 Rapid – U8 Red Bull Salzburg (7:5)
U8 Rapid – U9 Admira Technopool (23:1)
U8 Rapid – U9 Stadlau (5:9)
U7 Rapid – SV Aspern (7:6)

(ws/cw)