02.05.2017 13:40
sk rapid, Nachwuchs, Akademie

Niklas Hedl: auf den Spuren seines Vaters

Rapidler bis zumindest Sommer 2019.

Nur eineinhalb Monate nach seinem 16. Geburtstag unterschrieb U16-Tormanntalent Niklas Hedl einen Vertrag beim SK Rapid und wird zumindest bis Sommer 2019 das grün-weiße Trikot tragen. "Es gab mehrere Gründe bei Rapid zu verlängern. Vor allem aber, weil ich mich hier sehr wohl fühle und eine Ausbildung auf höchstem Niveau genieße", erklärte uns der älteste Sohn von Ex-Rapidler Raimund Hedl.

Rapidler bis Sommer 2019

Niklas begann seine Karriere im November 2007 in Hütteldorf, wo er seither die grün-weißen Nachwuchsmannschaften durchlief und sich aktuell mit Fabian Haberl das Tor unserer U16-Mannschaft teilt. In der aktuellen Saison bestritt der großgewachsene Tormann bisher 11 Spiele und konnte dabei dreimal zu Null spielen. Neben der sportlichen Ausbildung besucht Hedl die HAK Hetzendorf und geht somit den grün-weißen dualen Ausbildungsweg.

Sehr zur Freude auch von seinem Vater und Ex-Rapidler Raimund Hedl, der die Entscheidung für die Vertragsunterzeichnung aber seinem Sohn überließ, jedoch ganz genau weiß, was es bedeute für den SK Rapid zu spielen. Denn immerhin absolvierte "Mundl" in elf Saisonen 114 Spiele - Bundesliga (83), Cup (11), Europacup (20) - für die Hütteldorfer und holte mit dem österreichischen Rekordmeister 2007/2008 den 32. Meistertitel.

 
Ich habe mich für den richtigen Weg entschieden und möchte noch sehr viel mit dem SK Rapid erreichen.
U16-Tormann Niklas Hedl

(cw)

 

Tabelle

Team Spiele Tore Punkte
0. AKA FC Flyeralarm Admira U16 0 0 0
0. AKA Austria U16 0 0 0
0. AKA Hypo Vorarlberg U16 0 0 0
0. AKA RZ Pellets WAC U16 0 0 0
0. AKA SK Rapid U16 0 0 0
0. AKA SV Ried U16 0 0 0
0. AKA St. Pölten NÖ U 16 0 0 0
0. AKA Stmk-Sturm Graz U16 0 0 0
0. AKA Tirol U16 0 0 0
0. FAL Linz U16 0 0 0
0. Fußballakademie Burgenland U16 0 0 0
0. Red Bull Akademie U16 0 0 0

Mitglied

Fanshop